Mein Warenkorb

Close

Warum Sollten Wir Ethische Und Faire Mode Tragen?

Posted on

                    

 

 

Der Hauptzweck der Globalisierung war es, eine Win-Win-Situation für die reichen Länder und die betroffenen Entwicklungsländer zu schaffen, das heißt, die Verbraucher in den reichen Ländern würden billigere Produkte bekommen, und die Menschen in den Entwicklungsländern würden Arbeitsplätze bekommen, die Ihnen helfen, Ihren Ausweg aus der Armut zu finden. Leider erweisen sich diese nicht wie geplant. Aufgrund der Gier waren und sind die Menschen in den Entwicklungsländern bis heute, verwendet und missbraucht. In Afrika, indische Sub-Kontinent und Südamerika modernen Sklaverei Regeln. Zwangsarbeit und Kinderarbeit sind in einigen Teilen der Welt zu einer Norm geworden. WDadurch, gibt es ungesunde und unsichere Arbeitsbedingungen und die Löhne reichen nicht für den Lebensunterhalt.

Was können wir also als Verbraucher tun? Sollten wir aufhören, Produkte mit der Aufschrift "Made in Bangladesh" oder "Made in India" zu kaufen? Werden die Boykott von Produkten in diesen Entwicklungsländern die moderne Sklaverei enden? Natürlich nicht!

Anstatt sie vollständig zu boykottieren, sollten wir von den Herstellern fordern dass sie für einen fairen Lebensunterhalt bezahlen und sichere und gesunde Arbeitsbedingungen für alle Arbeitskräfte anbieten. Glücklicherweise gibt es viele ethische Marken, die in Entwicklungsländern operieren, die von Fair Wear Foundation zertifiziert sind, um sicherzustellen, dass ihre Arbeitskräfte faire Löhne erhalten und keine Zwangsarbeit oder Kinderarbeit stattfindet.

Als Konsumenten haben wir viel Macht. Jedes Mal, wenn wir Geld ausgeben für Mode, sagen wir der Mode-Industrie, was Sie tun sollten. Wählen Sie ethische und Bio Marken. 

Darüber hinaus, belegen Studien, dass Ethische und gerechte Lebenshaltungskosten die Migration senken. Viele Menschen aus Entwicklungsländern, die ihre Länder lieben, müssen aufgrund mangelnder Arbeitsplätze und unlauterer Löhne ihre Land verlassen.

Ethischer und gerechter Handel hilft Menschen in Entwicklungsländern, ihren Ausweg aus der Armut zu finden. Ethischer und fairer Handel hilft Frauen in Entwicklungsländern unabhängig zu werden. So nächstes mal wenn Sie Ihre Kleidung kaufen können sie das beeinflussen!

 

1 comment

  • Sabine : December 14, 2017

    Heute ist das Problem, moderne Sklavarei, eher größer geworden. Mehr Menschen als je zuvor, lauter die Studie, Leben in Sklaverei. Mehr als die Hälfte davon in China, Indien, Pakistan, Bangladesch und Usbekistan. Und das, obwohl weltweit Sklaverei verboten ist. Echt traurig!

Leave a comment